Lizenzausbildung zum Personal Trainer

Dozent & Personal Trainer Marcel Lamée im Interview!

Was macht den Job des Personal Trainers so spannend?
•    Ich liebe die Selbstständigkeit als Personal Trainer, durch die ich meine angebotenen Trainings individuell und kreativ gestalten kann. Man beschäftigt sich mit seinen Kunden auf einem anderen Level und mit viel höherer Intensität. So ist es einem möglich, Fehlerbilder und Schmerzen zu erkennen und langfristig zu beheben. Die Dankbarkeit der Kunden, die man dabei erfährt, bestätigt einen in seiner Berufswahl. In dieser intensiven Arbeit mit meinen Kunden, finde ich es auch besonders spannend, immer wieder die enge Verbindung zwischen Psyche und Physis neu zu erfahren.

Warum ist nach einer ersten Fitnessqualifikation - wie der Fitnesstrainer B-Lizenz - die Lizenzausbildung zum Personal Trainer so wichtig für die spätere Fitnesskarriere?
•    Die Fitnesstrainer B-Lizenz braucht man als Basisqualifikation, um überhaupt auf der Fläche am Kunden arbeiten zu dürfen. Wenn man sich dann selbstständig machen möchte, braucht man tieferes Fachwissen. Man muss fachpraktisches Know-how und hands on-Techniken speziell im 1:1 Training erlernen.
Die Weiterbildung zum Personal Trainer hilft einem dabei, eigene sportliche Schwerpunkte zu setzen, durch die man sich von der Konkurrenz abheben kann. Darüber hinaus wird man in das Thema der Selbstständigkeit eingeführt, die ein jeder Personal Trainer früher oder später anvisiert. Betriebswirtschaftliches Wissen, rechtliche und steuerliche Aspekte, sowie die Eigenvermarktung sind ein Muss für die spätere Existenzgründung.

Wie kann eine solche Karriere als Personal Trainer aussehen?
•    Um ein erfolgreicher Personal Trainer zu werden, muss man einen typischen Wachstumsprozess durchlaufen. Eine Hospitation bei einem guten und erfahrenen Personal Trainer-Studio bietet die Möglichkeit eines ersten Einstiegs. Parallel und in der Übergangsphase kann man auch als Personal Trainer in einem größeren Fitnessclub arbeiten. Hat man während dieser Anfangszeit begonnen, seinen eigenen Kundenstamm aufzubauen, kann man den Schritt in die komplette Selbstständigkeit wagen und eventuell bereits eigene Räumlichkeiten anmieten. Danach heißt es dann, die Selbstständigkeit zu festigen und weiter zu wachsen. Hierzu sollte man beginnen, ein gewisses Netzwerk an Partnern, bspw. im Gesundheitsbereich, aufzubauen.


Hier findest du alle Infos zu unsere Lizenzausbildung zum Personal Trainer im Überblick!