Weiterbildungen für Fußballer und Trainer im Spitzensport

Deutsche Sportakademie kooperiert mit 1. FC Kaiserslautern

Die Deutsche Sportakademie freut sich über die Kooperation mit dem Traditionsverein 1. FC Kaiserslautern und die individuelle Unterstützung bei der dualen Karriere von Profifußballern und Trainern.

Für Profisportler ist es oft schwierig, neben Trainings- und Wettkampfplänen eine qualifizierende Ausbildung oder ein Studium zu absolvieren. Nach ihrer aktiven Sportlerkarriere fehlen den Spielern und Trainern dadurch oft die beruflichen Perspektiven. Die Deutsche Sportakademie bietet seit 10 Jahren berufsbegleitende Weiterbildungen an, die Profifußballern und Trainern neue Möglichkeiten eröffnen.

Mit dem multimedialen Lernsystem Felxuc@ate ist es Studierenden möglich, die berufsbegleitenden Weiterbildungen an die individuellen Verpflichtungen und Bedürfnisse anzupassen. So findet das Lernen unabhängig vom Standort des Vereins statt, es können kostenfreie Auszeiten genommen werden und die Seminar- und Prüfungstermine sind flexibel wählbar.

Die Bedeutung einer dualen Karriere hat auch der 1. FC Kaiserslautern erkannt. Den Weg hier gemeinsam mit der Deutschen Sportakademie zu gehen hilft dem Verein dabei, die Spieler und Trainer aktiv zu unterstützen. „Dadurch, dass die Weiterbildungen so flexibel sind und die Jungs nicht mit ihrer Fußballkarriere aufhören müssen, können wir ihnen anbieten, parallel auch etwas für die Zukunft nach dem Fußball zu tun“, so Florian Dick, ehemaliger Profifußballer und Mitarbeiter des FCK, sowie Student der Deutschen Sportakademie.

Weitere Informationen zu den Ausbildungen an der Deutschen Sportakademie erhalten Interessierte unter https://www.deutschesportakademie.de/deine-lehrgaenge.

Zusatzmaterial:

Download: Pressemitteilung PDF