Ria Duill - Absolventin Betriebliches Gesundheitsmanagement

Ria Duill

Absolventin Betriebliches Gesundheitsmanagement

Das Angebot der Deutschen Sportakademie gestaltet sich sehr flexibel - genau das Richtige, um Studium und Job miteinander zu vereinbaren!

Zu Beginn meines Fernstudiums "Betriebliches Gesundheitsmanagement" an der Deutschen Sportakademie habe ich als Ergotherapeutin in einer Praxis für Ergo- und Logopädie gearbeitet. Das Berufsfeld Ergotherapie ist für mich schon lange eine Herzensangelegenheit, jedoch merkte ich bereits im Bachelor-Studiengang „Angewandte Wissenschaften für Ergo-, Logo- und Physiotherapie“, dass mich die Arbeit in einem großen Betrieb mehr interessieren würde, als die Arbeit in einer Praxis. Dennoch habe ich zunächst in einer Praxis angefangen und konnte dort viele positive Erfahrungen für meinen weiteren Werdegang sammeln. Während meiner Arbeit kam dann die Idee, mich in Richtung Betriebliches Gesundheitsmanagement weiterzuentwickeln, um mir, neben den typisch ergotherapeutischen Kenntnissen, weiteres Wissen über betriebliche Abläufe im Bereich Gesundheit anzueignen.

Das Angebot der Deutschen Sportakademie gestaltet sich sehr flexibel - genau das Richtige, um Studium und Job miteinander zu vereinbaren. Für mich war es von Anfang an wichtig, weiterhin arbeiten gehen zu können und mich auch privat nicht zu sehr einengen zu lassen. Auch die Vorstellung der Referenten hat mich überzeugt: gut ausgebildete Lehrkräfte, die über umfangreiche Berufserfahrungen verfügen.

Die Betreuung war spitze! Bereits der Erstkontakt – vor Beginn des Studiums - hat mir gezeigt, dass ich hier richtig bin. Bei Fragen und Anliegen konnte ich stets meine Studientutoren anrufen, die mir umgehend weitergeholfen und mich auch während der Bearbeitung der Studienprojekte bestmöglich unterstützt haben.

Das Studium hat mir sehr gut gefallen: Spannende Inhalte, die gut vermittelt wurden, umfangreiches Wissen der Lehrkräfte, die anschauliche praktische Beispiele geben konnten, sowie die flexible Gestaltung des gesamten Studiums haben mich überzeugt! Auch mit den webbasierten Lernmöglichkeiten bin ich gut zurechtgekommen - meine einzige Sorge vorab, da ich mit webbasierten Lehrinhalten vorher noch nicht in Kontakt gekommen war. Doch die Handhabung war einfach und übersichtlich - sogar für einen Neuling wie mich. Vorlesungen kannte ich bisher anders, doch zwischen Webinar (Onlinevorlesung) und einer klassischen Vorlesung besteht kaum ein Unterschied: Wir konnten jederzeit Fragen stellen und untereinander kommunizieren, auch wurden wir immer wieder aktiv von den Lehrkräften eingebunden.

Das Fernstudium kann innerhalb von drei Jahren durchgeführt werden. Durch die flexible Gestaltung habe ich mir von Anfang an vorgenommen, das Studium innerhalb eines Jahres abzuschließen. Insgesamt gab es acht Themenbereiche, die mir jeweils als Studienbrief zugeschickt wurden, sodass ich die Themen in Ruhe zu Hause bearbeiten konnte. Parallel gab es die passenden Webinare, in denen die Dozenten die Themen aus dem Studienbrief erneut aufgriffen und praxisnahe Erfahrungen und Beispiele vermittelten. Abschließend gab es dann jeweils einen Onlinetest, der mich bereits gut auf die Abschlussprüfung vorbereitet hat. Um die Themen weiter zu vertiefen und einen praxisnahen Einblick zu erhalten, gab es insgesamt drei Projetarbeiten, die ich zu Hause ausgearbeitet habe. Sowohl die Zeit für das Lernen und Durchführen der Onlinetests als auch die Zeit für die Bearbeitung der Projektarbeiten konnte ich frei wählen. Feste Abgabetermine gab es nicht, sodass alles gut mit meinem Beruf oder geplanten Urlauben vereinbar war. Gleiches gilt für die Webinare, bei denen jeweils zwei Termine zur Wahl standen.

Am besten hat mir der Studienbrief „Instrumente der Arbeitswelt“ gefallen, da der Inhalt für meine jetzige Tätigkeit von Interesse ist und ich vorab noch wenig Wissen über die verschiedenen Analysen der Arbeitswelt hatte. Insgesamt waren alle Themen spannend und gut gewählt, um umfassende Kenntnisse über das Thema Gesundheit im Betrieb zu erhalten.

Flexuc@te bietet die Möglichkeit, alle fürs Studium relevanten Informationen (Termine, Prüfungsergebnisse usw.) auf einen Blick einzusehen, sodass ich mich selbst gut strukturieren konnte und prima alleine zurechtkam. Zudem ist es übersichtlich gestaltet und lässt sich von jedem Computer aus aufrufen – ich find es toll!

Während des Studiums hat sich gezeigt, dass diese Weiterbildung genau meinem Interesse entspricht. Noch vor der Beendigung des Studiums habe ich mich in Betrieben beworben und arbeite mittlerweile bei einem großen Automobilhersteller in Niedersachsen. Unser Projekt sieht es vor, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Arbeitsplatz verhältnis- und verhaltensergonomisch zu beraten sowie Vorträge und Workshops im Bereich Gesundheit durchzuführen. Seit Kurzem betreiben wir ein firmeneigenes Reha- und Fitnessstudio, sodass unsere Kolleginnen und Kollegen sowohl präventiv gut versorgt sind als auch bei bestehenden Problemen direkt vor Ort unterstützt werden können.

Das Studium war für mich die Grundlage für die Arbeit in einem Betrieb. Meine derzeitige Position ermöglicht mir den Spagat zwischen „Gesundheit im Betrieb“ und der „Ergotherapie“ - für mich die ideale Position.