Highlights eines Sportjahrzehnts

Rückblick Sportjahrzehnt

Von David Klinkhammer

Gegen Ende eines Jahres lässt man unweigerlich das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren. Was war gut und was lief nicht so gut?
Nun hatten wir vor kurzem einen ganz besonderen Jahreswechsel - ein Jahrzehnt ist um! Wir möchten eurer Erinnerung ein wenig auf die Sprünge helfen und einen Rückblick auf die wichtigsten sportlichen Ereignisse mit deutscher Beteiligung geben.

2010

Zu Beginn des Jahres durften wir in Kanada mit unseren Olympioniken mitfiebern. Besonders Maria Höfl-Riesch konnte bei den olympischen Winterspielen in Vancouver brillieren und holte zweimal Gold im Skirennen.

Im Sommer hatte Südafrika die Fußballnationen der Welt geladen. Zu Shakiras Song "Waka Waka" bekam man bei den Bildern rund um das Kap der guten Hoffnung richtig gute Laune – selbst, wenn diese oftmals durch die nervigen Vuvuzelas auf die Probe gestellt wurde. Sportlich lief es auch: Erst im Halbfinale war für unsere Fußball-Nationalmannschaft gegen den späteren Weltmeister Spanien Schluss. Auf dem Weg ließen Jogis Jungs große Fußballnationen wie Portugal, England und Argentinien mit regelrechten Kantersiegen hinter sich. Im Spiel um Platz 3 konnte Deutschland schließlich gegen Uruguay die Oberhand behalten.

Ein bisschen mehr Glück hatte ein 23-jähriger Heppenheimer in der Welt des Motorsports. Sebastian Vettel stand am Ende eines packenden Saisonfinales auf dem Siegerpodest und durfte sich zum jüngsten Formel-1 Sieger aller Zeiten krönen. 

2011

Dirk Nowitzki gelang in diesem Jahr etwas, was bislang noch keinem deutschen Basketballspieler gelungen war. Er holte mit seinem Dallas Mavericks Team den Championtitel der NBA. Eine gerissene Fingersehne und 39° Fieber hinderten den Hünen aus Würzburg auch nicht im Endspiel zum MVP (Most valuable Player – Wertvollster Spieler) gekürt zu werden.

Von einem Titelerfolg konnte der FC Bayern München in diesem Jahr nur träumen. Während Borussia Dortmund den Meistertitel holte, gelang deren Erzrivale, dem FC Schalke 04 der Sieg des DFB-Pokals. Für unsere Damen-Fußballnationalmannschaft lief es ebenfalls eher suboptimal. Bei der Heimat-WM schied die Elf von Silvia Neid im Viertelfinale gegen den späteren Gewinner Japan aus.

Bei der Hockey-EM im eigenen Land konnten die Herren den Titel einfahren und die Damen belegten Rang zwei.

Jubeln durfte ebenfalls der 17-jährige Martin Köster, der als erster Deutscher überhaupt die WM im Windsurfen gewann.

2012

Ein gerades Jahr bedeutet immer entweder Fußball WM oder Fußball EM und olympische Spiele. 2012 stand letzteres in der Jahresagenda. In London konnten die deutschen Athleten Rang 6 im Medaillenspiegel belegen. Die überragenden Disziplinen waren Kanu, Rudern und Reiten.

Bei der Fußball EM verpasste die deutsche Nationalmannschaft das Finale nur knapp. Das Bild von Mario Balotellis Torjubel nach seinen beiden Treffern ist dem ein oder anderen bis heute noch im Kopf. Auf Vereinsebene lief es auch nicht rund. Im Championsleague-Finale „Dahoam“ unterlag der FC Bayern München dem FC Chelsea im Elfmeterschießen.

Grund zum Jubeln hatte dagegen Sebastian Vettel. Dieser konnte im dritten Jahr in Folge den Formel 1 WM-Titel mit nach Deutschland nehmen.

2013

Ein starkes Jahr für den deutschen Fußball. Der FC Bayern München holte neben Meistertitel und den DFB-Pokal auch die Champions League. Im Finale konnte sich die Mannschaft gegen niemand geringeren als Jürgen Klopps Borussia Dortmund im ehrwürdigen Wembley durchsetzen. Es war das erste und bislang einzige Tripple einer deutschen Fußballmannschaft. Dies gelang jedoch im selben Jahr auch den deutschen Damen. Nur hießen die Siegerinnen des Triples nicht FC Bayern München, sondern VFL Wolfsburg.

Auf dem Gipfel seiner Karriere befindet sich seit 2013 auch ein Jurist aus Taubersbischofsheim. Thomas Bach wurde zum Präsidenten des IOC (Internationales olympisches Komitee) gewählt.

Sebastian Vettel ließ in seinem Red Bull seiner Konkurrenz keine Chance, konnte zum vierten Mal in Folge die Formel 1 Weltmeisterschaft gewinnen und wandelt somit in den Fußstapfen seines Jugendidols Michael Schumacher. Dieser zog sich im selben Jahr bei einem tragischen Skiunfall eine schwere Kopfverletzung zu und liegt seitdem in medizinischer Rehabilitation.

Ganz oben angekommen war auch Sabine Lisicki. Beim Tennis-Turnier setzte sich die Bum-Bum-Bine u.a. gegen die Weltranglisten Erste Serena Williams durch und scheiterte erst im Finale gegen die Französin Marion Bartoli. Trotz der Niederlage löste Lisicki eine neue deutsche Tenniseuphorie aus, die wir seit Becker und Graf nicht mehr hatten.

2014

Los ging es mit den olympischen Winterspielen im russischen Sotschi. Der deutsche Rennrodler Felix Loch brillierte im Eiskanal und holte insgesamt 2 Goldmedaillen. Unter dem Strich enttäuschte Deutschland jedoch. Mit gerade einmal 8 Goldmedaillen blieben sie weit unter ihrem erklärten Medaillenziel.

Auf Vereinsebene durften die Handballer des SG Flensburg-Handewitt jubeln. Als krasser Außenseiter sicherten sie sich die Champions League und konnten unter anderem Titelfavoriten, wie THW Kiel und den FC Barcelona besiegen.

„Schürrle…..Der kommt an. Mach ihn, mach ihn….Er macht ihn. Mario Götze. Das ist doch Wahnsinn“. Diese Worte wird wohl niemand so schnell vergessen. Ein euphorischer Tom Bartels kommentierte in der 113. Minute den Treffer von Mario Götze. Die Entscheidung im Finale der Weltmeisterschaft in Brasilien war gefallen, Götze machte sich unsterblich und Deutschland durfte zum vierten Mal die Weltmeisterschaft gen Himmel ragen. Beeindruckend war auch der Weg ins Finale. Während man sich gegen Algerien sehr schwer tat und Mertesackers „Eistonnen-Rede“ für Schlagzeilen sorgte, warf man Titelfavorit und Heimmannschaft Brasilien mit 7:1 im Halbfinale aus der WM.

Uli Hoeneß konnte den Sieg der Deutschen nicht Live vor Ort verfolgen. Nach dem Bekanntwerden seiner Steuerhinterziehung und der Anklage, trat er im Juni seine Haftstrafe in der JVA Landsberg an.

2015

Das Jahr war vor allem durch Skandale in den höchsten Fußballverbandsebenen geprägt. Zahleiche Funktionäre, darunter Fifa Präsident Sepp Blatter und Uefa Chef Michel Platini wurden wegen Korruptionsverdacht vorläufig gesperrt. Auch bei der hochgelobten WM 2006 in Deutschland soll es zu illegalen Machenschaften gekommen sein. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach übernahm die Verantwortung und trat in der Folge von seinem Amt zurück.

Bei der Handball WM in Katar kamen die deutschen Handballer nicht über das Viertelfinale hinaus. Gegen den Gastgeber war im Viertfinale Schluss.

Ähnlich enttäuschend lief es bei der Heim EM im Basketball. Die deutsche Mannschaft rund um Superstar Dirk Nowitzki enttäuschte mit vier Niederlagen in der Vorrunde und war damit ausgeschieden.

Das Sportjahr 2015 schrieb jedoch auch positive Schlagzeilen im deutschen Spitzensport. Allen voran mit Severin Freund. Ihm gelang als dritter Deutscher neben Jens Weißflog und Martin Schmitt der Gewinn des Gesamtweltcups im Skispringen.

Der Sieg im Super Bowl der New England Patriots war in diesem Jahr ein ganz besonderer. Sebastian Vollmer ist der erste deutsche Spieler, dem dies gelang. In einem spannenden Finale gegen die New England Patriots schrieb er NFL-Geschichte. 

Endlich darf sich der FC Bayern München deutscher Fußballmeister nennen. Eine Schlagzeile, die abstrakt klingt, aber das ist sie nicht. Die Damen-Mannschaft konnte sich nach einer langen Durststrecke von 39 Jahren endlich wieder durchsetzen. Zu diesem Zeitpunkt stand die Herren-Mannschaft bereits zum 25. Mal als deutscher Meister fest.

Bei einem der härtesten Wettkämpfe überhaupt, konnte sich ebenfalls ein Deutscher durchsetzen. Jan Frodeno gewann die Ironman WM im Triathlon auf Hawaii.

2016

17 Jahre musste Tennisdeutschland auf einen Grand Slam-Erfolg warten. In diesem Jahr war es endlich wieder soweit: Angelique Kerber trat in die großen Fußstapfen von Steffi Graf. Im Finale der Australian Opens setzte sie sich gegen niemand geringeren als die Titelverteidigerin Serena Williams durch. Zudem konnte sich Kerber auch in New York und bei den olympischen Spielen zur Siegerin küren. Das bis dato erfolgreichstes Jahr der damals 28-Jährigen.

Auch im Handball durften wir endlich wieder jubeln. Die Handballnational-Mannschaft bezwang den Titelfavoriten Spanien im Finale mit einem furiosem 24-17. Die Bad Boys durften sich völlig verdient die Krone Europas aufsetzen.  

Nico Rosberg ließ Deutschland auch endlich wieder in der Formel 1 jubeln. In einem harten Saison-Endspurt konnte er sich gegen seinen Teamkollegen Lewis Hamilton durchsetzen. Am Höhepunkt seiner Karriere angekommen, verkündete er nur kurze Zeit später seinen Rücktritt als Formel 1 Fahrer.

Eine Geschichte wie im Märchen erlebte Turner Fabian Hambüchen bei den Olympischen Sommerspielen in Rio. Nach Bronze in Peking (2008), Silber in London (2012), holte er in der letzten Olympiade seiner Karriere endlich Gold. Ebenfalls Geschichte schrieb der Speerwerfer Thomas Röhler. 44 Jahre musste Deutschland warten, um endlich wieder Edelmetall in dieser Disziplin zu erlangen. Ganz hoch im Kurs standen die Deutschen auch im Beachvolleyball. Laura Ludwig und Kira Walkenhorst konnten sich im Finale gegen Gastgeber Brasilien durchsetzen und somit Gold mit nach Hause nehmen. Im wahrsten Sinne des Wortes Baden gingen dagegen abermals die deutschen Schwimmer. Wieder gab es keine Medaillen und noch weniger Finalbeteiligungen als in den Jahren zuvor. Der deutsche Schwimmsport steckt seit Jahren in einer tiefen Krise.

Im EM-Jahr 2016 musste sich die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft, Frankreich geschlagen geben, was das Ausscheiden im Halbfinale bedeutete.

2017

Laura Dahlmeier holte bei der Biathlon WM im österreichischen Hochfilzen sensationell fünfmal Gold und einmal Silber und wurde in diesem Jahr zu Recht zu Deutschlands Sportlerin des Jahres gekürt.

Der Confed-Cup gilt im Fußball als Generalprobe vor einem großen Turnier, wie die anstehende Fußball WM in Russland 2018. Die deutsche Nationalmannschaft spielte in der gesamten Spielzeit souverän mit einer B-Elf auf und konnte am Ende das Turnier für sich entscheiden.

2018

Thomas Dreßen gewinnt das legendäre Skirennen am Hahnenkamm in Kitzbühel. Dem letzten Deutschen, dem das gelang, war Sepp Verstel 39 Jahre zuvor.

Bei den olympischen Winterspielen gelang unserer Eishockey-Nationalmannschaft etwas, was viele nicht für möglich gehalten haben. Sie holte sich als krasser Außenseiter die Silbermedaille und verfehlte in der Verlängerung des Finales gegen Russland nur ganz knapp den ganz großen Coup. Das Olympiahighlight in Pjöngjang war für viele jedoch der Eispaarlauf von Savchenko und Massot. Nach 66 Jahren durfte Deutschland endlich wieder Olympiagold in dieser Disziplin feiern.

Angelique Kerber feierte nach Formtief im Jahr 2017 den größten Erfolg in ihrer Karriere. Auf dem Rasen im ehrwürdigen Wembley gelang ihr 22 Jahre nach Steffi Graf der Sieg. Auch bei den Männern gibt es eine neue Tennis-Hoffnung. Alexander Zverev siegte beim ATP Turnier.

Als Titelverteidiger hatte sich die Deutsche Handball-Nationalmannschaft bei der EM in Kroatien viel vorgenommen.  Am Ende stand das ernüchternde Aus in der Hauptrunde.

Ähnlich lief es bei den Titelverteidigern der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Bei Ihnen war in Russland bereits nach der Vorrunde Schluss. Vom fulminanten Weltmeister aus 2014 war hier nicht viel zu sehen.

2019

Bei der Heimat-WM verpassten die deutschen Handballer das Finale. Im Halbfinale war für die Jungs von Trainer Christian Prokop gegen Norwegen Schluss. Für Platz drei reichte es im kleinen Finale leider auch nicht. Mit einem knappen 25:26 musste man sich dem entthronten Weltmeister Frankreich geschlagen geben.

Die Fußballwelt trauerte um Schalke-Macher Rudi Assauer. Mit 74 Jahren erlag der ehemalige Kultmanager den Folgen seiner schweren Alzheimer Erkrankung. Eine echte Ikone musste auch die Formel 1 verabschieden. Niki Lauda verstarb im Alter von 70 Jahren.

Vor drei deutschen Legenden und absoluten Ikonen ihrer Sportart zieht die Sportwelt Ihren Hut. Ski-Alpin Star Felix Neureuther, Basketball Star Dirk Nowitzki und Fußballprofi Bastian Schweinsteiger geben in diesem Jahr ihr Karriereende bekannt.

Auf dem Fußballolymp angekommen ist Jürgen Klopp. Nach einer spektakulären Aufholjagd im Halbfinale gegen den FC Barcelona (Hinspiel 0:3, Rückspiel 4:0) konnten sich Klopps Reds auch im Finale gegen Tottenham durchsetzen und die Champions League gewinnen.

Am Rande der Leichtathletik-WM in Doha kam es zu einem Skandal rund um das Nike Oregon Project. Der umstrittene Trainer Alberto Salazar wird wegen Dopingverstößen für vier Jahre gesperrt. Mittelstreckenläuferin Konstanze Klosterhalfen, die ebenfalls in dem Projekt mittrainierte, konnten aber keine verbotenen Substanzen nachgewiesen werden.

Niklas Kaul holte bei der Leichtathletik WM in Doha Gold und wurde mit gerade einmal 21 Jahren zum jüngsten Zehnkampf-Weltmeister aller Zeiten gekürt. 26 Jahre nach Heike Drechsler durfte Deutschland auch endlich wieder über Weitsprung-Gold jubeln, Malaiko Mihambo sei Dank.

Bei der Triathlon WM beim Ironman auf Hawaii glänzte Deutschland mit einem Doppelsieg. Jan Frodeno sicherte sich für die Männer den Titel und Anne Haug brillierte bei den Damen.

 

Ein neues Jahrzehnt hat begonnen. Wir drücken die Daumen, dass das neue Jahrzehnt für den deutschen Spitzensport von mehr Hochs als Tiefs geprägt ist und dass es natürlich auch für euch erfolgreich verläuft.